Welche besonderen Eigenschaften sollten Kletterseile haben?

Welche besonderen Eigenschaften sollten Kletterseile haben?

Klettern gehört für viele zum Freizeitsport, sei es in den Bergen oder an einer Kletterwand oder -garten. Klettern ist mit Risiken verbunden und jeder muss sich sichern, damit bei einem eventuellen Absturz nichts oder nicht viel passiert. Vor allem in Bayern ist Klettern sehr beliebt. Die Berge stehen vor der Tür. Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hält für Kletterer einige Informationen bereit, die wissenschaftlich fundiert sind.

Kletterseil – darauf ist beim Kauf zu achten

Kletterseil
Worauf sollte man beim Kauf eines Kletterseils unbedingt achten? – yanik88

Florian Hellberg vom Deutschen Alpenverein weist darauf hin, dass bei der Kletterausrüstung dem Seil eine große Bedeutung zukommt. In den Bergen kommen in erster Linie dynamische Seile zum Einsatz. Sie sollen den freien Sturz eines Bergsteigers so gut wie möglich auffangen. Um dies zu gewährleisten muss das Kletterseil mehrere Eigenschaften besitzen:

  • das Seil muss reißfest sein, um eventuelle Stürze zu halten
  • es muss die Fangstoßkraft verringern auf ein Maß, das jeder aushält
  • es sollte gut zu handhaben sein (frei von Krangeln und gut knotbar)
  • das Seil darf nicht verschleißen
  • es muss widerstandsfähig gegen Abrieb an den Bergkanten sein

Dynamische Seiltypen: Einfach-, Halb- und Zwillingsseile

Bei dynamischen Bergseilen unterscheidet man Einfach- (1), Halb- (1/2) und Zwillingsseile (2). Man erkennt sie an den Banderolen am Seilende. Zum Klettern eigenen sich statische Seile nicht. Einfach Seile verwendet man beim Sportklettern in der Halle oder im Klettergarten. Die Vorteile sind: einfache Handhabung, geringes Gewicht, es kann zur Sicherung im Fels und im Eis verwendet werden.

Klettert man in den Alpen empfehlen sich zwei Halbseile. Sie sind sicherer gegen Steinschlag und Kantenschnittbelastung. Die zwei Halbseile können in voller Länge zum Abseilen benutzt werden. Das Seilgewicht lässt sich beim Anstieg auf zwei Kletterer verteilen. Im Nachstieg oder bei der Sicherung auf dem Gletscher lässt sich das Halb Seil als Einzelstrang verwenden. Dies gilt nicht für eine Sturzbelastung über scharfe Kanten. Das Zwillingsseil besteht aus zwei Seilsträngen. Man kann es nur im Doppelstrang verwenden. Der Einsatz ist damit begrenzter. Der Vorteil ist das geringere Gewicht im Vergleich zu Halbseilen.

Seillänge: 50 bis 80 Meter

Seile werden in Längen von 50, 55, 60, 70 und 80 Metern angeboten. 50 Meter ist eine gute Länge bei künstlichen Kletteranlagen oder bei Hochtouren in den Alpen. Bei Halb- oder Zwillingsseilen empfehlen sich 55 oder 60 Meter. 50 Meter sind für einige Abseilstrecken zu kurz. Einfachseile zum Klettern am Fels sollten 60 oder 70 Meter lang sein. Seile mit 80 Meter Länge sind nicht die Regel.

Imprägnierung schützt vor Eis, Schnee und Schmutz

In den Alpen, besonders bei Eis und Schnee sollte man imprägnierten Seile verwenden. Nasse Seile sind schwerer und schlechter zu handhaben. Sie verlieren an dynamischen Eigenschaften. Ein weiterer Vorteil besteht in einer kleineren Schmutzaufnahme und weniger Verschleiß.

Durchmesser: mindestens 10 Millimeter

Dünnere Seile sind leichter, aber weniger widerstandfähig gegenüber Scharfkantenbelastungen. Sie haben eine geringere Lebensdauer. Moderne neune Millimeter Einfach Seile laufen zwar geschmeidig über einen Felsen, aber ebenso reibungsarm durch das Sicherungsgerät und die Bremshand. Man benötigt mehr Handkraft oder das Gerät zur Sicherung braucht eine höhere Bremskraft. Anfänger sollten ein Seil mit mindestens 10 Millimeter Durchmesser kaufen.

Kennzeichnung mit Banderolen an den Enden

Dynamische Seile haben an beiden Enden eine maximal 30 Millimeter breite Banderole mit folgenden Informationen: Seildurchmesser, Hersteller bzw. Importeur, Seil Typ 1, 1/2, 2, das CE-Kennzeichen. Die Lebensdauer richtet sich nach dem Einsatz und der Verschmutzung. Ein Seil Sack verhindert die Verschmutzung und erhöht die Lebensdauer des Seils. Hersteller müssen die Lebensdauer abgeben. Ist diese abgelaufen, ist auch die Sicherheit des Produktes abgelaufen. Wird ein Seil zwei Mal pro Jahr benutzt hält es ungefähr sieben Jahre. Einmal im Monat hält es fünf Jahre. Wer jeder Woche klettert, braucht jedes Jahr ein neues Seil.

Angebote für Kletterseile bei Amazon

Bestseller Nr. 1 Tendon Einfach Kletterseil Reststücke unterschiedliche Längen / Durchmesser (4 mtr 9.8 mm)
Bestseller Nr. 2 Tendon Kletterseil Smart Lite 9.8 mm, Farbe:grün;Länge:20 m
8,10 EURBestseller Nr. 3 Babimax professionelles Kletterseil Sicherheitsseil (10M) Überleben Rettungsausrüstung...
Bestseller Nr. 4 moses. 9732 - Expedition Natur Kletterseil
0,50 EURBestseller Nr. 5 15 m Outdoor - Bundeswehr - Allzweck Reepschnur Tau Seil 5mm / 7mm / 9mm - für Survival, Bootsport,...
Bestseller Nr. 6 Kletterseil Edelrid Karlstein 9,8mm (30 Meter)
6,32 EURBestseller Nr. 7 Kletterseil mit Knoten inkl. Metallring zur einfachen Befestigung drinnen oder draußen, ab 3...
Bestseller Nr. 8 Kernmantel-Seil Outdoor Survival Seil Durchmesser 12mm Klettern Seil Paracord Faser Fallschirm Seil...
3,00 EURBestseller Nr. 9 Universell einsetzbares Survival-Seil aus reißfestem 'Parachute Cord' / 'Paracord 550'...

Letzte Aktualisierung am 12.12.2017 um 08:44 Uhr / Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Bewertungen: